Sie sind hier

Neue Medien

"Wörter füllten die Nacht wie der Duft unsichtbarer Blüten". Orpheus, der geniale Vorleser, ist es, der sie ausspricht und mit dem Zauber seiner Stimme den Feuertänzer, genannt Staubfinger, in eine andere Welt liest. Weil er dort bedroht ist von dem Halunken Basta, der ihm bereits 3 lange Narben im Gesicht verpasst hat, entschließt sich Meggie, ihm mit dem Araberjungen Farid in die Welt des Weglosen Waldes zu folgen, um ihm beizustehen - Akteure aus "Tintenherz", dem erfolgreichen 1. Band der geplanten Trilogie. Ihre Erlebnisse in der Tintenwelt, wo der grausame Fürst Natternkopf das Sagen hat, mit Feuerelfen und blauen Feen, Spielleuten und Weißen Frauen eine magische Welt entsteht und sich nicht nur auf der Burg Ombra Seltsames ereignet, schildert C. Funke mit gewohnter Bravour. - 729 Seiten

Elmar und sein Cousin Willi organisieren ein geordnetes Wettrennen der Elefanten mit Fairness-Regeln und einer total unerwarteten Siegerehrung.

Elmar hat viele Freunde, und jeder von ihnen kann ein tolles Geräusch machen. Darum lädt Elmar sie alle zu einem großen Dschungelkonzert ein. Das macht Spaß!
Mach mit und lass die Tiere in der Geschichte quaken, zwitschern und brüllen. Findest du die richtige Taste?

Das Leben der Ameisen unterscheidet sich gar nicht so sehr von dem der Menschen: Sie leben in hoch entwickelten Gesellschaften, praktizieren Arbeitsteilung, betreiben Landwirtschaft und unterhalten sich in einer Sprache der Düfte, die wie unsere Sprache einer Grammatik folgt. Auch das Zusammenleben der Termiten – übrigens Verwandte der ungeliebten Küchenschabe – folgt einem ausgeklügelten Plan. Dieser WAS IST WAS Band heißt alle kleinen Naturforscher ab 8 Jahren herzlich willkommen im geheimnisvollen Reich der Königinnen, Soldaten und Architekten, die trotz ihrer Winzigkeit zu den größten Leistungen fähig sind!

Bis heute üben die sieben Weltwunder eine wunderbare Faszination auf die Menschen aus. Alle Bauwerke waren architektonische Meisterwerke der Ingenieurskunst und des Handwerks und markierten Wendepunkte der Zivilisation. Das Ziel war immer, einen Bau für die Ewigkeit zu schaffen, was bisher nur bei der Cheops-Pyramide in Giseh gelungen ist. In diesem WAS IST WAS Band erfahren die jungen Leser, welche unglaublichen Anstrengungen für die Entstehung der Bauwerke notwendig waren – und das ganz ohne unsere heutigen technischen Hilfsmittel!

Hunde sind die treuesten Freunde der Menschen – und das bereits seit 15.000 Jahren. Dieser WAS IST WAS Band stellt den Kindern die verschiedenen Hunderassen mit ihren Eigenschaften und Vorlieben vor. Haben Neufundländer wirklich Schwimmhäute zwischen den Zehen? Wo stehen die Vierbeiner Menschen helfend zur Seite? Und was bedeutet es, wenn ein Hund die Ohren aufstellt? Ein Buch mit spannenden, umfassenden Informationen zu den vierbeinigen Lieblingstieren!

Dass es sich für Österreich und für Europa zu kämpfen lohnt, ist Inhalt dieser Wortmeldung. Heinz Fischer kennt Österreich von Grund auf. Er hat das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Entstehung der Zweiten Republik als Kind miterlebt und das Land später mitgestaltet. Er hat Zerstörung, Krieg und Leid gesehen, aber auch das Wiedererblühen danach. Und er weiß, dass Österreich die Chance und die Wahl hat, voller Selbstvertrauen und Zuversicht voranzuschreiten. Damit das Gute bleibt und das Bessere kommen kann.

Das als Roman erzählte turbulente Leben der als Erzherzogin von Österreich und verwöhnte Lieblingsenkelin Kaiser Franz Josephs aufgewachsenen Prinzessin Elisabeth, die als sozial engagierte und verehrte Witwe eines Lehrers und sozialdemokratischen Parlamentsabgeordneten 1963 in Wien verstorben ist.

Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt... (Verlagstext)

"Kompass" ist das Buch der Stunde: eine leidenschaftliche Beschwörung der jahrhundertelangen Passion des Westens für die orientalische Kultur. Unter dem Schock einer alarmierenden medizinischen Diagnose verbringt Franz Ritter, Musikwissenschaftler in Wien, eine schlaflose Nacht. Er begibt sich im Geiste noch einmal an die Orte seiner Forschungsreisen: Istanbul, Damaskus, Aleppo, Palmyra - alles Städte, die für ihn untrennbar mit Sarah verbunden sind, der berühmten Orientalistin, seiner großen Liebe. Seine Erinnerung zaubert immer mehr Fakten, Romanzen und Geschichten hervor, die alle von dem entscheidenden Beitrag des Orients zur westlichen Kultur und Identität zeugen. Für diesen Roman erhielt Mathias Enard in Frankreich 2015 den Prix Goncourt.

Nina hat ihre Leukämieerkrankung überwunden: Nach einer langen Therapie in der Klinik wird sie gesund entlassen. Doch die Angst vor einem Rückfall ist groß. Das Leben in vollen Zügen zu genießen fällt schwer. Als sich Nina in den attraktiven Erik verliebt, muss sie sich entscheiden.

Erika ist eine sehr erfolgreiche Karrierefrau. Eigentlich wollte sie ihre beiden Töchter nach den Ferien mit dem Auto zurück zur Uni bringen, aber ein wichtiger Termin kommt dazwischen. Kristen und Annie sollen den Zug nehmen, doch nur Kristen steigt ein - und verunglückt tödlich. Erika und Annie fühlen sich beide schuldig an ihrem Tod. Doch anstatt sich gegenseitig Halt zu geben, entfremden sich Mutter und Tochter immer mehr voneinander. Schließlich ist es Kristens altes Album mit Gedanken und Lebensweisheiten, das die beiden auf den Weg der Vergebung führt. Ein ergreifender und aufrüttelnder Roman, der Mut macht, sich auf die Suche nach dem Glück zu machen. Man weiß nie, wo man es finden wird. (Verlagstext)

Ein Luxus-Spa-Hotel öffnet seine Pforten, und die Hälfte der Dorfbevölkerung tobt. Als kurz darauf auch noch eine Leiche ausgerechnet in einer Marmorbadewanne dort liegt, muss der Eberhofer freilich wieder ran. Ganz egal, wie geschmeidig es mit der Susi grad läuft. Leider ist der Birkenberger Rudi momentan ein wenig verpeilt - was den Franz vor eine schwere Entscheidung stellt. Bleibt zu hoffen, dass zumindest er den Überblick behält. Oder verrennt er sich dieses Mal tatsächlich ein bisschen?

Es war einmal in dunkler, abgrundtiefer Nacht ein böser, bitterböser Mann ... In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein - doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel.

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt. Es bleibt nicht bei zwei Toten. Liegt ein Fluch über dem Dorf? (Verlagstext)

Seiten